Wusste EHF von Bestechung?

Aufmacherbild

Im Bestechungsprozess gegen Uwe Schwenker, Ex-Manager des THW Kiel, wird nun sogar die Europäische Handball-Förderation (EHF) der Mitwisserschaft beschuldigt. Die Verteidigung behauptet, dass das Bestechen der Schiedsrichter auf internationaler Ebene praktisch Usus sei. Die EHF soll darüber Bescheid gewusst haben. Unter anderem steht das Champions-League-Endspiel von 2007, in dem Kiel die SG Flensburg-Handewitt schlug, unter dem Verdacht, geschoben worden sein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen