Nikola Karabatic wieder im Kader

Aufmacherbild

Nikola Karabatic steht nach einem Einzelgespräch mit Vereinspräsident Remy Levy wieder im Kader des französischen Handball-Rekordmeisters Montpellier AHB. Neben Karabatic ist mit Issam Tej ein weiter Spieler, der aufgrund der Manipulationsaffäre suspendiert wurde, wieder in den Kader aufgenommen worden. Nikolas Bruder Luka sowie Dragan Gajic sind hingegen zum Vorgespräch mit dem Vereinspräsidenten geladen. Nach Medien-Einschätzungen könnte den Spielern fristlos gekündigt werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen