Karabatic löst Vertrag auf

Aufmacherbild
 

Nikola Karabatic und Montpellier HB gehen getrennte Wege. Der ehemalige Welthandballer, der im Mittelpunkt einer Manipulations-Affäre steht, löst seinen bis 2016 laufenden Vertrag beim französischen Rekordmeister auf. Medienberichten zufolge will der 28-Jährige bei Pays d'Aix, dem Klub seines Bruders, anheuern. Karabatic und einige weitere Handballer stehen unter Verdacht, in der letzten Saison ein Ligaspiel manipuliert und Verwandten hohe Wettgewinne ermöglicht zu haben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen