Siege für Hard, Bregenz und Fivers

Aufmacherbild
 

Meister HC Hard hat am Samstag in der 3. Runde der Handball-Liga Austria (HLA) mit einem 31:24-Erfolg bei Union Leoben den dritten Sieg gefeiert.

Damit sind die Vorarlberger als einziges Team noch ohne Punkteverlust, da sich West Wien beim HC Linz mit einem 27:27 begnügen musste.

Bregenz setzte sich zu Hause gegen den UHK Krems mit 30:25 durch, die Fivers Margareten rangen Bärnbach/Köflach vor eigenem Publikum 37:33 nieder.

Wilczynski-Festspiele

West Wien, angeführt von Top-Werfer Conny Wilczynski (elf Tore), führte nach 37 Minuten mit 18:15, doch die Hausherren kämpften sich zurück.

Im Finish führten die Oberösterreicher mit einem Treffer, ehe Strazdas in der Schlussminute noch den letztlich gerechten Ausgleich zum 27:27 schaffte. Die Wiener liegen nun einen Punkt hinter Hard auf Rang zwei, Margareten und Bregenz sind mit je vier Punkten Dritter bzw. Vierter.

In Bregenz spielten sich die Gastgeber bis zur 40. Minute einen Vier-Tore-Vorsprung heraus, den sie trotz einer 4:6-Unterzahl in dieser Phase auch halten konnten. Das letzte Aufbäumen der Kremser nützte nichts, den Bregenz-Goalie Aleksic parierte in der letzten Minute gleich drei Würfe von der Sechs-Meter-Linie.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen