Punkteteilung nach Härteschlacht

Aufmacherbild
 

Bregenz erkämpft einen Punkt beim Meister

Aufmacherbild
 

Der amtierende Meister HC Hard muss erstmals in dieser Saison zu Hause Punkte lassen. Die „Roten Teufel“ trennen sich zum Abschluss der 14. Runde von Lokalrivalen Bregenz 26:26.

Die erste Halbzeit ist geprägt von einigen Härte-Einlagen. Vor allem die Bregenzer Defensive spielt am Limit, schafft es dadurch aber, die Angriffe der Hausherren gut zu unterbinden. So kassieren die Gäste in den ersten 30 Minuten nicht weniger als sechs Zwei-Minuten-Strafen.

Spielmacher Drasko Mrvaljevic muss bereits nach 21 Minuten mit der dritten Zeitstrafe unter die Dusche. Auch auf Seiten des amtierenden Meisters ist für einen Spieler das Derby bereits nach einer Viertelstunde beendet. Marko Tanaskovic fährt Lukas Frühstück mit der Hand ins Gesicht und sieht dafür direkt Rot.

Handball gespielt wird im ersten Durchgang aber auch noch. Vor allem Bregenz-Keeper Goran Aleksic kann dem Spiel seinen Stempel aufdrücken und sorgt mit sieben Paraden dafür, dass der Rekordmeister mit einer 15:11-Führung in die Pause geht.

Nach dem Seitenwechsel kommt der Meister besser ins Spiel, kann zunächst ausgleichen und geht in Minute 45 in Führung. Danach entwickelt sich ein Duell auf Augenhöhe und Golub Doknic sowie Aleksic können sich einige Mal auszeichnen. So steht es bis neun Sekunden vor dem Ende unentschieden, als Bregenz-Spielmacher Gernot Watzl zum Siebenmeter antritt. Der gebürtige Linzer bringt den Ball aber nicht am Harder Schlussmann vorbei.

In den letzten Sekunden versuchen Hausherren dann noch den Konter zu laufen, Lukas Frühstück weiß dies aber mit einem unschönen Foul zu verhindern. Der Aufbau-Spieler sieht dafür zurecht die Rote Karte. Beim anschließenden Freiwurf durch Bernd Friede ist die Distanz zum Tor aber zu groß und so endet hart umkämpftes Spiel verdienter Maßen mit 26:26.

HC Hard - Bregenz Handball 26:26 (11:15)
Beste Werfer: Friede 5, Jochum 4, Kathrein 4 bzw. Watzl 6, Podvrsic 6, Mayer 6

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen