West Wien gewinnt zum zweiten Mal in Folge

Aufmacherbild
 

West Wien hat am Samstag gegen Schwaz wie bereits in der Vorwoche gegen Linz 25:24 gewonnen.

Die schwach in die Saison der Handball Liga Austria (HLA) gestarteten Wiener kamen in der Südstadt nach 12:14-Pausenrückstand dank einer beherzten Leistung nach der Pause doch noch zum zweiten hauchdünnen Sieg unter Neotrainer Romas Magelinskas.

Respekt für den Gegner

"Wenn ich ehrlich bin, hätten sich heute beide Mannschaften einen Punkt verdient. Aber natürlich ist die Freude und die Erleichterung in der Mannschaft, dass der Bann gebrochen scheint, riesengroß", betonte Magelinskas.

Die Tiroler hatten indes nach vier Spielen ohne Niederlage erstmals wieder das Nachsehen.

Krems verspielt Halbzeit-Führung

Zudem erreichte im Tabellenmittelfeld Krems nach Fünftore-Führung zur Pause nur ein 28:28-Heimremis gegen HIT Tirol.

Linz feierte mit einem 31:28 (11:9) gegen Leoben den zweiten Saisonsieg und zog damit an den Steirern vorbei.

Top-Teams im Europacup-Einsatz

Tabellenführer und Titelverteidiger Fivers Margareten (29:28 im Spitzenspiel gegen Hard) und Bregenz (32:20 gegen Bärnbach/Köflach) hatten ihre vorgezogenen Spiele der sechsten Runde bereits am Mittwoch gewonnen.

Die beiden Clubs waren am Samstag im Europacup-Einsatz.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen