Mit Heimsieg in die Pause

Aufmacherbild
 

Fivers in der HLA weiter nicht zu stoppen

Aufmacherbild
 

Die Handball-Liga Austria (HLA) ist am Sonntag mit einem 36:27-Heimsig von West Wien gegen Bärnbach/Köflach in eine zwölftägige Länderspielpause gegangen.

Die Wiener verbesserten sich mit diesem Erfolg vom achten auf den sechsten Tabellenplatz, die Steirer blieben Neunte.

Fivers das Maß aller Dinge

Die Fivers aus Margareten sind indes weiter nicht zu stoppen. Die Wiener besiegten am Samstag nach hartem Kampf auswärts Schwaz mit 36:31 (19:18) und feierten bereits den elften Sieg en suite.

Dem Tabellenführer mit dem Respektabstand von sechs Zählern auf den Fersen blieb Meister HC Hard mit einem 28:24 (15:10) bei Union Leoben. Den Hardern gelang damit auch die Revanche für die Niederlage im Hinspiel gegen Leoben.

Einen Sieg feierte auch Bregenz. Der drittplatzierte Vize-Meister holte zu Hause einen hauchdünnen 31:30 (17:14)-Erfolg. Da Krems in Linz mit 30:35 verlor, klafft zwischen den viertplatzierten Wachauern und Bregenz nun auch schon eine Drei-Punkte-Lücke. 

Teamspieler in Trefferlaune

Vor der Liga-Fortsetzung am 13./14. November mit der 12. Runde geht es für die ÖHB-Männer in die WM-Qualifikation.

Die beiden Team-Flügel Robert Weber und Raul Santos erzielten am Wochenende für ihre Clubs in der deutschen Bundesliga jeweils sechs Treffer. Während Santos Gummersbach damit zu einem 31:27-Heimsieg gegen Göppingen verhalf, kassierte Weber mit Magdeburg beim Tabellenzweiten Flensburg-Handewitt eine 30:33-Niederlage.

Magdeburg und Gummersbach liegen im Tabellen-Mittelfeld. Weber liegt in der Torschützenliste als "Titelverteidiger" mit 73 Treffern bzw. zwölf Toren Rückstand auf Rang fünf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen