Krems startet mit Sieg ins Meister-Playoff

Aufmacherbild
 

Krems hat die Ligaspitze in der ersten Runde des Meister-Playoffs in der Handball Liga Austria am Samstag behauptet.

Die Niederösterreicher, die mit fünf Bonuspunkten gestartet waren, setzten sich vor 1.000 Zuschauern im Heimspiel nicht zuletzt dank einer starken Leistung von Goalie Wolfgang Filzwieser gegen HIT Innsbruck mit 21:17 durch und rangieren nun zwei Zähler vor Hard, das bereits am Freitag Vizemeister Bregenz 23:19 besiegt hatte.

Titelverteidiger Fivers, das die Partie beim 27:21 in Linz stets dominierte, liegt vier Punkte hinter Hard auf dem vierten Rang. Linz ist Dritter.

Favoritensiege im Aufstiegs-Playoff

Im Aufstiegs-Playoff blieben Überraschungen aus. Die HLA-Vertreter setzten sich in ihren Partien zumeist recht problemlos durch und liegen mit je zwei Punkten auf den Rängen eins bis vier.

Leoben ist nach einem 36:23 gegen Gänserndorf erster Tabellenführer. Die Steirer siegten ebenso wie Schwaz (35:24 gegen Trofaiach), West Wien (28:24 gegen Ferlach) und Bärnbach/Köflach (36:32 beim HC Kärnten).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen