Fivers werfen Bregenz aus der Halle

Aufmacherbild
 

Die Fivers Margareten feiern in der dritten Runde des HLA-Meister-Playoffs gegen Bregenz ein Schützenfest und gewinnen mit 40:31.

Die Fivers liefern von Beginn an eine starke Leistung ab und können sich gegen die Bregenzer sogar den Luxus erlauben, in den Schlussminuten praktisch ausschließlich auf junge Eigenbauspieler zu setzen.

Ausschlaggebend ist eine ausgeglichene Teamleistung: Neun Spieler erzielen je drei oder mehr Tore. "Unsere Tore sind auf viele Werfer verteilt. Einen von uns auszuschalten, ist derzeit einfach zu wenig", so Fivers-Manager Thomas Menzl.

Krems schlägt West Wien

Der UHK Krems besiegt West Wien mit 24:21. Topscorer ist Vlatko Mitkov mit sieben Treffern, davon vier Siebenmeter.

Der HC Hard bleibt gegen Union Leoben mit 27:24 siegreich, Dominik Schmid trägt sich sieben Mal in die Schützenliste ein. Auf Seiten der Steirer trifft Damir Djukic ebenso oft.

"Der Spielverlauf war wunschgemäß. Ein Pflichtsieg", analysierte Hard-Manager Berry Novacic kurz und prägnant.

Fivers behalten Tabellenführung

Die Fivers führen die Tabelle nun punktegleich mit Hard an, Krems liegt auf Platz drei. Leoben, West Wien und Bregenz sind mit je drei Punkten ex aequo auf dem vierten Platz.

Im Aufstiegsplayoff feiert HIT Tirol einen souveränen 29:22-Sieg gegen den UHC Hollabrunn.

Stefan Lehner wirft den HC Linz mit neun Toren zu einem 34:26 gegen Ferlach, wo Izudin Mujanovic exakt die Hälfte der Treffer erzielt.

Schwaz gewinnt mit 23:20 in Bruck, Bärnbach/Köflach gibt sich gegen Trofaiach mit 35:21 keine Blöße.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen