Titelverteidiger Hard steht erneut im HLA-Finale

Aufmacherbild

Titelverteidiger HC Hard ist am Montag als erster Club in die Finalserie der Handball Liga Austria (HLA) eingezogen.

Die Vorarlberger entschieden die "best of three"-Serie gegen UHK Krems nach einem 28:27 (12:13)-Auswärtssieg mit 2:0 für sich. Der Finalgegner wird zwischen den Fivers Margareten und SG Westwien (Stand 1:0) ermittelt.

Die Kremser hatten schon im ersten Spiel lange Zeit dominiert, in der eigenen Halle lagen sie bis kurz vor Schluss ständig voran. Hard kam 1:14 Minuten vor Schluss zum Ausgleich, fünf Sekunden vor der Sirene erzielte Raschle den Siegestreffer. Es war die erste Führung der Gäste. "Heute waren wir die Glücklicheren", gab Hard-Trainer Markus Burger zu.

 

Halbfinale, Serie "best of three", 2. Spiel:

UHK Krems - HC Hard 27:28 (13:12)
Beste Werfer: Schopf 9/4, Feichtinger 7, Mitkov 4 bzw. Zeiner 7/4, Tanaskovic 5, Schmid und Krsmancic je 4.
Endstand in der Serie: 0:2 

SG Handball Westwien - Fivers WAT Margareten
Stand in der Serie: 1:0. Spiel 2 am Dienstag (20:30 Uhr) in der Sporthalle Wien-Margarethen. 

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen