Hard unterschätzt Leoben nicht

Aufmacherbild
 

Meister Hard trifft zum Auftakt der zwölften Runde der HLA am Mittwoch auf Leoben. Die Vorarlberger empfangen die Steirer vor heimischer Kulisse, sind aber trotz des Favoritenstatus gewarnt. "Man darf Leoben sicherlich nicht unterschätzen. Trotz des siebten Tabellenplatzes hatten sie einige gute Spiele im Grunddurchgang abgeliefert", sagt Trainer Markus Burger. Am Samstag treffen die "Roten Teufel" dann im EHF-Cup auswärts auf den französischen Vertreter Chambery.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen