Hard vor Spiel drei gewarnt

Aufmacherbild
 

Am Freitag geht mit dem entscheidenden dritten Finalspiel zwischen Hard und Tirol die HLA-Saison zu Ende. Spätestens seit dem 23:21-Heimseig im zweiten Spiel gelten die Tiroler "Wölfe" nicht mehr als Außenseiter, deshalb fordert Hard-Coach Burger von seinen Schützlingen ein Umdenken in der Abwehr. "Wir müssen uns konsequenter in der Verteidigung verhalten, die Tiroler kommen zu zu leichten Toren. Schlagwürfe über den Kopf ohne Block - da kann kein Tormann mehr etwas machen", so Burger.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen