HLA-Spiel wird neu ausgetragen

Aufmacherbild
 

Das HLA-Spiel zwischen Leoben und Krems muss neu ausgetragen werden. Beim 29:29 in der fünften Runde wurde ein Tor der Steirer fälschlicherweise doppelt gezählt. Krems legte daraufhin nach dem Spiel Protest ein, dem nun von der Liga stattgegeben wurde. "Da die Torfolge stets sehr knapp war, ist der Strafsenat der Ansicht, dass in diesem Fall ein spielentscheidender Regelverstoß seitens der Schiedsrichter beziehungsweise des Richtertisches vorliegt", lautet die Begründung der Liga.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen