Wiener verlieren Leistungsträger

Aufmacherbild
 

Wagner geht nach Kärnten - Machinek verlängert

Aufmacherbild
 

HLA-Halbfinalist treibt die Kaderplanung für die kommende Saison weiter voran.

Nachdem bereits Nationalspieler Fabian Posch im Sommer aus Ferlach zu den Grün-Weißen stößt, vermelden die Verantwortlichen erst kürzlich, die Verpflichtung des 30-jährigen Rückraumspieler Duje Miljak. Der Kroate kommt vom deutschen Bundesligisten Bergischer HC.

"Wir haben unseren absoluten Wunschkandidaten bekommen. Wir erhoffen uns sehr viel von ihm, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff, zudem passt Duje charakterlich und in Sachen Einstellung perfekt in die Mannschaft", so Manager Wilczynski.

Wagner und Ivanovic gehen

Seinen Platz im Kader muss aufgrund der Neuerwerbung Milan Ivanovic räumen. Nach drei Jahren beim Verein wird ihm kein neuer Vertrag angeboten.

Ebenso wird Leopold Wagner nicht mehr für Westwien auflaufen. Im Gegensatz zu Ivanovic entscheidet sich der promovierte Jurist aber aus eigenen Stücken, eine neue Herausforderung zu suchen. Diese liegt weniger im sportlichen Bereich, als vielmehr in seiner beruflichen Weiterbildung.

Der 25-jährige Rückraumspieler wird nach Kärnten gehen, um dort sein Gerichtsjahr zu machen. Nebenher wird er wohl für HLA-Konkurrent SC Ferlach auf dem Parkett stehen.

„Nachdem ich fast vor einem Jahr mit meinem Jus-Studium fertig geworden bin, wird es Zeit, die juristische Ausbildung fortzusetzen. Natürlich ist es aus sportlicher Sicht sehr schade, nachdem ich seit ein/zwei Jahren merke, dass etwas im Hintergrund und Umfeld weitergeht und auch sportliche Erfolge möglich sind“, so der Rechtshänder.

Machinek verlängert

Auch auf Seiten der Vereinsführung bedauert man den Abgang.

„Poldi kann man schon als echtes Westwien-Urgestein bezeichnen: in seinen sieben Jahren bei uns hat er nicht nur sein Jus-Studium in Mindestzeit beendet, sondern ist auch in dieser Zeit zu einem absoluten Leistungsträger gereift! Wir bedauern seinen Abgang sehr, wünschen ihm aber alles Gute und bedanken uns für seinen vorbildlichen Einsatz und seine erbrachten Leistungen. Er ist bei Westwien immer herzlich willkommen“, sagt Vorstand Ferdinand Hager.

Während Wagner den verein verlässt bindet sich Fügelspieler Robert Machinek für zwei weitere Jahre an den HLA-Klub. Der 27-Jährige zählt in dieser Saison zu den sichersten Werfern, zuletzt war der gebürtige Wiener, der bereits seit 1996 für Westwien spielt, mit zehn Treffern beim zweiten Viertelfinale in Leoben hauptbeteiligt am Aufstieg ins Halbfinale.

Machinek wird gemeinsam mit Nationalspieler Seppo Frimmel (18) das Duo auf Links-Außen bilden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen