Hard ist auf der Hut vor Aufsteiger Bruck

Aufmacherbild
 

In der 7. Runde der Handball Liga Austria (HLA) muss Serienmeister Alpla HC Hard am Freitag (19:30 Uhr/LAOLA1.tv live) beim starken Aufsteiger HC ece bulls Bruck ran.

„Bruck ist der gefährlichste Neuling seit Jahren“, warnt HC-Trainer Markus Burger. Denn nur drei Punkte trennen die Roten Teufel, die auf Platz drei liegen, von den Bullen aus dem Murtal.

Riese am Kreis

„Die Brucker konnten die Partie in Margareten lange offen halten, haben das Derby gegen Bärnbach klar für sich entschieden“, so Burger.

„Das neu formierte Aufsteiger-Team ist längst in der Liga angekommen. Mit Gasparov, Dimitrueviv und Mirkovic haben die Obersteirer eine starke Rückraumachse. Dazu kommt der Zwei-Meter-Kreisläufer Romero Rodriguez sowie der torgefährliche Rechtsaußen Breg", hat der Vorarlberger Trainer den Aufsteiger unter die Lupe genommen.

Doknic wieder fit

Beim fünffachen HLA-Champion aus dem Ländle wird Torwart Golub Doknic wieder mit von der Partie sein.

Der „Hexer“ wird auf die Zähne beißen und mit einer Spezialschiene am rechten Unterarm auflaufen. Der 33-jährige Ausnahmekönner musste wegen eines Muskeleinrisses zuletzt zwei Spiele pausieren.

Noch nicht in Vollbesitz ihrer Kräfte sind Kreisläufer Kresimir Kozina und Rückraumspieler Daniel Dicker. Die beiden haben sich im Laufe der Woche eine Erkältung zugezogen und konnten zeitweise nicht trainieren.

„Das wird ein ganz heißer Tanz für uns. Das Publikum im Hexenkessel Bruck ist sehr emotional. Wir müssen wie zuletzt in der zweiten Halbzeit gegen Krems Vollgas geben und konzentriert ins Spiel gehen“, fordert der Harder Coach.

>>> HC Bruck - HC Hard am Fr. 19:30 Uhr im LIVE-Stream <<<

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen