Hohe Strafe für EM-Absage 2012

Aufmacherbild

Die kurzfristige Absage der Handball-Frauen-EM 2012 kommt dem niederländischen Verband teuer zu stehen. Das Sportgericht der EHF verurteilt die Niederländer zu einer Geldstrafe von insgesamt 550.000 Euro. Zudem wird der Verband bis Dezember 2016 von der Organisation sämtlicher Nationalmannschafts-Events ausgeschlossen. Der niederländische Verband hatte die Ausrichtung am 4. Juni 2012 kurz vor der geplanten Auslosung wegen Geldproblemen zurückgegeben, Serbien sprang daraufhin ein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen