Mazedonien überrascht Serbien

Aufmacherbild

Mazedonien bleibt die große Überraschung der Handball-EM in Serbien. Zum Abschluss der Zwischenrunde fährt die Sieben vom Balkan einen 22:19-Sieg über den Gastgeber ein. Für Serbien, das bereits vor der Partie fix für das Halbfinale qualifiziert war, ist es die erste Niederlage im laufenden Turnier. Da ein ungarischer Treffer in der letzten Sekunde gegen Kroatien wegen eines bereits angezeigten Timeouts nicht zählt und die Partie 24:24 endet, ist Deutschland in der Olympia-Quali gescheitert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen