Hard muss im EHF-Cup nach Ungarn

Aufmacherbild

Handball-Meister HC Hard kennt seinen Gegner in der dritten und letzten Quali-Runde für die Gruppenphase des EHF-Cups. Die Vorarlberger bekommen es am 22./23. (heim) und 29./30. (auswärts) November mit Balatonfüredi KSE zu tun. Der Klub landete vergangene Saison in der ungarischen Meisterschaft auf dem dritten Rang. In der zweiten Runde schaltete Balatonfüred den russischen Vertreter Dinamo Astrachan gesamt mit 46:43 aus. Hard steigt erst in der dritten Runde ein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen