HIT Tirol scheitert im EHF-Cup

Aufmacherbild

Für HIT Tirol ist das europäische Abenteuer in dieser Saison früh zu Ende. Österreichs Viezemeister verliert das Rückspiel der ersten Runde des EHF-Cups mit 22:32 (8:15) beim RK Siscia. Nach dem HIT das Hinspiel knapp mit 26:25 für sich entscheiden konnten, scheitern die Tiroler mit einem Gesamtscore von 48:57. Tomas Kraucevicius ist vor 600 Fans mit sechs Treffern stärkster Werfer der Gäste, dahinter folgen Max Hermann und Christoph Walter mit je vier Toren.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen