EHF-Cup: Hard verpasst Aufstieg

Aufmacherbild

Österreichs Handball-Meister HC Hard scheitert in der dritten Qualifikationsrunde zur EHF-Cup-Gruppenphase am ungarischen Vertreter Balatonfüred. Die Vorarlberger verlieren das Auswärtsspiel glatt mit 18:26 (8:12) und verspielen damit den Fünf-Tore-Vorsprung aus dem Hinspiel (31:26). Beste Werfer auf Seiten der Harder sind Schlinger (6) und Zeiner (4). "Kein einziger Feldspieler hat seine Normalform erreicht", ärgerte sich Hard-Coach Markus Burger über das Ausscheiden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen