Fivers scheitern im EHF-Cup

Aufmacherbild
 

Für Fivers Margareten ist im EHF-Cup in der zweiten Runde Endstation. Österreichs Handball-Meister muss sich nach einem 32:28-Heimsieg im Auswärtsspiel dem rumänischen Klub HC Odroheiu Secuiesc klar geschlagen geben. Die Wiener kämpfen sich zwei Mal nach deutlichen Rückständen heran, unterliegen am Ende aber klar mit 30:37. Damit scheitern die Fivers mit dem Gesamtscore von 62:65. Beste Werfer bei den Wienern sind Jonas (7 Treffer) und Brandfellner (6).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen