Hypo NÖ in CL-Gruppenphase out

Aufmacherbild

Für Hypo Niederösterreich ist die Champions-League-Saison vorzeitig beendet. Die Niederösterreicherinnen verlieren das letzte Gruppenspiel beim dänischen Meister Randers HK klar mit 20:29 und beenden die Gruppe A auf Rang 3. Österreichs Serienmeister hätte sich eine Niederlage mit bis zu minus sechs Toren erlauben können, um aufzusteigen. Hypo verpasst damit zum dritten Mal in Folge den Aufstieg, darf aber als Gruppendritter in den Cup der Cupsieger umsteigen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen