Keine CL-Quali in Hard

Aufmacherbild

Der HC Hard wird das Turnier der Champions-League-Qualifikation nicht austragen. Der Grund sind die Kosten, denn die EHF verlangt eine Live-Übertragung und weder der ORF noch der Verein können oder wollen diese Produktionskosten stemmen. Das Austragungsrecht geht nun an den Gruppengegner HC Motor Zaporozhye (UKR). Sollte die Lage in der Ukraine zu instabil sein, bekommt Fasano (ITA) das Heimrecht zugesprochen. Wollen es die Italiener auch nicht machen, bleibt nur noch Porto (POR).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen