Dritte CL-Pleite für Hypo NÖ

Aufmacherbild

Für die Handball-Damen von Hypo Niederösterreich gibt es im dritten Champions-League-Gruppenspiel die ebensovielte Niederlage. Das Heimspiel gegen ETO Györ aus Ungarn geht deutlich 21:29 (6:15) verloren, die eigene Zielsetzung, die Differenz unter zehn Treffern zu halten, wird aber erfüllt. Tothova spielt groß auf und erzielt mit zehn Toren fast die Hälfte aller Punkte von Hypo, die zweitbesten Werferinnen sind Wess, Kaiser und Goricanec mit je zwei. Am 8. November steigt die Revanche in Györ.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen