Woods scheitert bei Matchplay-WM

Aufmacherbild
 

Frühes Aus für Tiger Woods und Rory McIlroy beim Matchplay-Turnier der World-Golf-Championship in Phoenix. Erstmals seit elf Jahren ist für die beiden Topgesetzten bereits in Runde 1 Endstation. Vorjahres-Finalist McIlroy verlor bei ungewöhnlicher Kälte gegen seinen irischen Freund Shane Lowry am 18. und letzten Loch. Woods, der dieses Turnier drei Mal gewonnen hat, schied gegen US-Landsmann Charles Howell mit zwei Löchern Rückstand aus. Nicht im Einsatz: der Burgenländer Bernd Wiesberger.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen