96 Millionäre auf der PGA-Tour

Aufmacherbild
 

Nicht weniger als 96 Spieler durften sich in der abgelaufenen Saison 2013/14 auf der US-PGA-Tour über ein Preisgeld von jeweils mindestens einer Million Dollar freuen. Bestverdiener war der nordirische Weltranglistenerste Rory McIllroy. Er bestrtitt 17 zum Circuit zählende Turniere, gewann unter anderem die British Open sowie die US PGA Championship und heimste 8,28 Millionen Dollar ein. Die US-Amerikaner Bubba Watson (6,3 Mio.) und Jim Furyk (6 Mio.) folgen auf den Plätzen zwei und drei.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen