Day dominiert die Konkurrenz

Aufmacherbild
 

Jason Day übernimmt Weltranglisten-Führung

Aufmacherbild
 

Nur fünf Wochen nach seinem ersten Major-Sieg bei der PGA Championship erreicht Jason Day den nächsten Karriere-Meilenstein.

Der Australier spielt die Konkurrenz bei der BMW Championship nahe Chicago in Grund und Boden, er gewinnt mit sechs Schlägen Vorsprung und übernimmt damit erstmals in seiner Karriere die Führung in der Golf-Weltrangliste.

Für den 27-Jährigen ist der Sieg beim dritten FedExCup-Playoff-Turnier bereits der fünfte Triumph der laufenden Saison. Für den jüngsten erhält Day nicht nur 1,485 Millionen US-Dollar sondern auch wichtige Punkte im FedExCup.

Holt sich Day den 10 Mio.-Bonus?

Diese Wertung führt der Australier mittlerweile auch schon an, und er geht auch als Favorit in das abschließende Turnier nächste Woche.

Bei der Tour Championship in Atlanta geht es um die fetten Bonus-Millionen. Der Gewinner der Wertung darf sich über einen zehn Millionen US-Dollar schweren Bonusscheck freuen.

Im East Lake Golf Club sind nur noch die besten 30 der Rangliste startberechtigt, jedoch haben aufgrund des Punktesystems theoretisch noch alle Profis die Chance die zehn Bonus-Millionen zu gewinnen.

Start-Ziel-Sieg

Vor allem an den ersten beiden Tage dominierte Day seine Kontrahenten bei der BMW Championship. Mit 61 und 63 Schlägen am Donnerstag bzw. Freitag stellte die neue Nummer eins der Welt auch einen Scoring-Rekord auf der PGA Tour ein.

Am Wochenende spielte er seinen Sieg mit zwei souveränen 69er-Runden (-2) sicher nach Hause. Mit 22 unter Par distanzierte er seinen ersten Verfolger Daniel Berger (USA) um sechs Schläge.

Scott Piercy (USA/-15) wird Dritter, Rang vier teilen sich JB Holmes, Rickie Fowler (beide USA) und Rory McIlroy (NIR) mit -14. Jordan Spieth (USA/-11) belegt Rang 13.

Day ist auch der erste seit Spieth beim Masters 2015, der einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg feiert. Weiters ist der Australier der dritte Spieler seit 2003, dem fünf Siege in einer Saison gelingen. Die anderen beiden waren Tiger Woods und Vijay Singh.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen