Pfau sorgt für Golf-Sensation

Aufmacherbild

Christoph Pfau sorgt bei der Austrian PGA Championship für eine kleine Golf-Sensation. Der Salzburger benötigt für seine zweite Runde in Metzenhof bei Steyr lediglich 58 Schläge und bleibt damit 13 unter Par. Wie "golf-live.at" berichtet, gelang bisher nur dem Japaner Ryo Ishikawa im Vorjahr beim Crowns Tournament im Rahmen der Japan Tour eine 58 auf einem Par-70-Kurs. Auf der US PGA Tour wurde die 59 als Bestmarke drei Mal gesetzt. Auf der European Tour unterbot noch kein Spieler die 60.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen