Watson nach Masters-Sieg Vierter

Aufmacherbild

Durch seinen Sieg beim US-Masters in Augusta macht Bubba Watson in der Weltrangliste acht Plätze gut und liegt auf Rang vier. Youngster Jordan Spieth verbessert sich vom 13. auf den neunten Rang. Einen Sprung nach vorne macht auch der Masters-Vierte Miguel Jimenez. Der Spanier verbessert sich um acht Plätze auf Rang 32. Tiger Woods, Adam Scott und Henrik Stenson führen das Klassement unverändert an. Bernd Wiesberger rangiert an 71. Stelle. Er hatte das Jahr als 52. begonnen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen