McIlroy stürzt ab, Scott ist top

Aufmacherbild

Die Lokalmatadore Greg Chalmers und Brett Rumford sowie US-Jungstar Jordan Spieth starten mit jeweils 208 Schlägen (-5) als Leader in die Schlussrunde der Australian Open in Sydney. Der Weltranglisten-Erste und Titelverteidiger Rory McIlroy (NIR/+1) stürzt nach zwei 69er-Runden am "Moving Day" mit der 76 (+5) ordentlich ab und liegt auf dem geteilten 14. Platz. Dafür greift der Weltranglisten-Dritte Adam Scott (AUS/-4) nach einer durchwachsenen 74 zum Auftakt plötzlich nach dem Heimsieg.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen