Fünf Top-Facts zum US Masters 2012

Aufmacherbild
 

Das US Masters 2012 ist Geschichte.

Ob Tiger Woods oder Bubba Watson - das erste Major das Jahres sorgte für viele Schlagzeilen.

LAOLA1 hat die 5 Top-Facts zum Masters:

  • Major-Serie

Die Major-Serie geht weiter! Bubba Watson ist der 14. Sieger bei den letzten 14 Majors. Darunter finden sich gleich elf Premieren-Sieger bei Majors. Der letzte Nicht-Premieren-Sieger ist Phil Mickelson beim Masters 2010.

  • Albatros:

Louis Oosthuizen musste sich erst im Stechen geschlagen geben und verpasste seinen zweiten Major-Sieg nur knapp. Den Kampf ums Green Jacket ermöglichte ihm ein Albatros auf Loch Nummer 2. Er ist damit erst der vierte Spieler der Masters-Geschichte, dem ein Doppel-Eagle beim Masters gelang.

Turnier Jahr Sieger Major-Sieg
US Masters 2012 Bubba Watson (USA)
  1. Sieg
PGA Championship 2011 Keegan Bradley (USA)
  1. Sieg
British Open 2011 Darren Clarke (NIR)
  1. Sieg
US Open 2011 Rory McIlroy (NIR)
  1. Sieg
US Masters 2011 Charl Schwartzel (RSA)
  1. Sieg
PGA Championship 2010 Martin Kaymer (GER)
  1. Sieg
British Open 2010 Louis Oosthuizen (RSA)
  1. Sieg
US Open 2010 Graeme McDowell (NIR)
  1. Sieg
US Masters 2010 Phil Mickelson (USA)
  1. Sieg
PGA Championship 2009 Yang Yong-eun (KOR)
  1. Sieg
British Open 2009 Stewart Cink (USA)
  1. Sieg
US Open 2009 Lucas Glover (USA)
  1. Sieg
US Masters 2009 Angel Cabrera (ARG)
  1. Sieg
PGA Championship 2008 Padraig Harrington (IRL)
  1. Sieg

  • Sieger mit Fehlstarts:

Bubba Watson ist der neunte Sieger des US Masters, der seine Final-Runde mit einem Bogey began. Der bisher letzte war Trevor Immelman 2008. Watson startete auch seine dritte Runde mit einem Bogey. Damit ist er der erst zweite Sieger der Masters-Geschichte, der seine letzten beiden Runden mit Bogeys begann. Der erste war Jack Nicklaus (1975).

  • Back-6 als Schlüssel zum Sieg

Watson gewann das Masters eindeutig auf den letzten sechs Löchern. Auf seinen vier Runden war er für die Löcher 13 bis 18 10 unter Par. Auf den übrigen insgesamt 48 Löchern spielte er Par.

Jahr Spieler Loch Runde Platzierung
2012 Louis Oosthuizen Loch 2 Final-Runde Zweiter
1994 Jeff Maggert Loch 13 Final-Runde 50.
1967 Bruce Devlin Loch 8
  1. Runde
10.
1935 Gene Sarazen Loch 15 Final-Runde Sieger

  • Schwächster Woods

Für Tiger Woods endete das Masters 2012 mit einer Enttäuschung. Rang 40 mit 5 über ist sein schlechtestes Masters-Ergebnis als Profi. Als Amateur blieb er 1995 sieben über und belegte Rang 41. Der US-Star konnte keine seiner Runden unter Par absolvieren. Auf den vier Par-5-Löchern gelangen ihm lediglich zwei Birdies, auf den beiden Par-5s auf den Back Nine gelang ihm kein einziges.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen