US Open ohne Österreicher

Aufmacherbild
 

Markus Brier und Bernd Wiesberger können auch heuer nicht den US-Open-Bann der Österreicher brechen. In Walton Heath im Großraum London schaffen es die beiden Pros nicht unter die Top 11, die in der Europa-Qualifikation ihr Ticket für das zweite Major des Jahres lösen. Die elf europäischen Starter sind Alex Noren, Marc Warren, Lee Slattery, Soren Kjeldsen, George Coetzee, Greg Bourdy, Mikko Ilonen, Matteo Manassero, Matthew Baldwin sowie Raphael Jacquelin und Peter Lawrie.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen