Jordan Spieth gewinnt US Open

Aufmacherbild
 

Nach dem Masters in Augusta gewinnt Jordan Spieth (USA) auch das zweite Saison-Major, die US Open. Der 21-jährige Amerikaner spielt am Finaltag des mit zehn Millionen Dollar dotierten Turnieres eine 69er-Runde (-1) und gewinnt mit insgesamt fünf unter Par. Für den Sieg kassiert er 1,8 Mio. Dollar. Einen Schlag dahinter belegen Dustin Johnson (USA) und Louis Oosthuizen (RSA) Rang zwei. Johnson puttet auf dem 18. Loch sogar zum Sieg, aber es versagen ihm die Nerven und er benötigt drei Putts.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen