Mickelsons "unglaublicher" Sieg

Aufmacherbild
 

Phil Mickelson jubelt nach seinem Triumph bei den British Open, drei Schläge vor dem Schweden Henrik Stenson. "Nach der Enttäuschung bei den US Open war ich am Boden. Dies als Motivation, als Sprungbrett zu nutzen, fühlt sich unglaublich an. Heute ist ein Tag, an den ich immer festhalten und mich zurückerinnern kann", so der 43-jährige US-Amerikaner, der wenige Wochen davor bei den US Open zum sechsten Mal nur Zweiter wurde. In der Weltrangliste belegt Mickelson nun hinter Tiger Woods Platz 2.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen