Woods muss für Masters absagen

Aufmacherbild
 

Golfer Tiger Woods verpasst erstmals seit 20 Jahren das US-Masters in Augusta. Wie der 38-jährige Weltranglisten-Erste auf seiner Website vermeldet, unterzog er sich am Montag einer notwendigen Rücken-Operation. Woods hatte seit Monaten mit einem eingeklemmten Nerv zu kämpfen und musste zuletzt bei den Honda Classics aufgeben. "Eine reibungslose Vorbereitung für das Masters war unmöglich, weshalb ich mich, in Absprache mit den Ärzten, für eine Operation entschied", so Woods.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen