Masters: Spannung vor Schlusstag

Aufmacherbild

Bubba Watson büßt seinen komfortablen Vorsprung am dritten Tag des Masters ein und kommt nicht über eine 74er Runde hinaus. Der 36-Jährige bleibt zwar in Führung, muss sich diese nun aber mit US-Landsmann Jordan Spieth teilen, der mit einer 70 aufschließt. Für Hochspannung ist garantiert, weil auch die Verfolger noch aussichtsreich im Rennen liegen. So haben Matt Kuchar (USA) und Jonas Blixt (SWE) nur je einen Schlag Rückstand, Miguel Angel Jimenez (ESP) und Rickie Fowler (USA) zwei.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen