Spieth triumphiert beim Masters

Aufmacherbild

Jordan Spieth behält auch am Schlusstag die Nerven und gewinnt das Masters in Augusta in eindrucksvoller Manier. Mit einer 70er-Runde sowie 270 Schlägen insgesamt bleibt der US-Amerikaner 18 unter Par und siegt klar vor Justin Rose (ENG) sowie Landsmann Phil Mickelson (beide -14). Mit 21 Jahren und acht Monaten ist Spieth der zweitjüngste Masters-Sieger aller Zeiten, lediglich Tiger Woods (17./-5) war 1997 fünf Monate jünger. Bernd Wiesberger landet als bester Debütant auf dem 22. Rang (-2).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen