Die Faldo Experience

Aufmacherbild

Der wahre Gegner war das Wetter bei der 2. Faldo Series Germany Championship: Die rund 100 Nachwuchs-Champions, die am 9. und 10. August in Bad Saarow um den Einzug ins Europafinale der Faldo Series kämpften, mussten sich nicht nur auf einem der anspruchsvollsten Golfplätze Europas bewähren, sondern auch heftigem Wind und Regengüssen trotzen.

Die Bewährungsprobe bestanden mit Bravour fünf junge Golferinnen und Golfer auf dem vielfach ausgezeichneten Faldo Course des Sporting Club Berlin im Sport & Spa Resort A-ROSA Scharmützelsee.

Finale in Lough Erne

Als Sieger ihrer Altersklassen schafften sie damit den Sprung ins Europafinale, das vom 12. bis 14. September im irischen Lough Erne ausgetragen wird.

Die von Weltklassegolfer Sir Nick Faldo ins Leben gerufene Faldo Series gilt als Sprungbrett für eine internationale Karriere im Golfsport. Bisherige Gewinner der Serie, darunter Rory McIlroy, Nick Dougherty, Marc Warren, Yani Tseng, Melissa Reid und Florentyna Parker, sind heute Stars auf den Profitouren.

Aktuell beteiligen sich jedes Jahr rund 5.000 junge Golferinnen und Golfer bis zu einem Alter von 21 Jahren an der renommierten Turnierserie. Ausgetragen werden 35 Turniere in 25 Ländern weltweit, davon 18 Turniere in elf europäischen Ländern.

In Lough Erne findet das Faldo-Championship-Finale statt.

Die glücklichen Sieger

Klarer Gesamtsieger mit 2 über Par und zwei Schlägen Vorsprung wurde am Scharmützelsee der bereits am ersten Tag führende 17-jährige Warayu Melzer aus dem Berliner Golfclub Wannsee: „Ich bin sehr stolz, dass ich das Turnier unter diesen schwierigen Bedingungen gewinnen konnte. Mein Traum, Sir Nick Faldo einmal persönlich zu treffen, wird nun wahr – einfach unglaublich.“

Bei den Jungen bis 16 Jahre konnte sich Vorjahressieger Marcel Ohorn vom Berliner Golfclub Groß-Kienitz mit einem Gesamtergebnis von +6 erneut ganz oben auf dem Treppchen platzieren.

Auch bei den Mädchen des Jahrgangs 1995 und jünger siegte mit Jacqueline Willenbrock eine Finalteilnehmerin aus dem Vorjahr: Mit 17 über Par gewann sie ihr Ticket für Lough Erne.

Als Gewinner der höheren Altersklassen qualifizierten sich die 18-jährige Julie Carslund Kristensen aus Dänemark mit einem Ergebnis von +15 und der 19-jährige Jens Gewerke aus Dortmund (+4) für das Europafinale.

Faldo Series in Germany

„Ich gratuliere den Gewinnern ganz herzlich zu ihrem Erfolg und freue mich darauf, beim Europafinale in Irland Zeit mit ihnen zu verbringen“, erklärte der sechsfache Major-Gewinner Sir Nick Faldo.

Der Sportwart des Sporting Club Berlin Klaus-Jürgen Meier meinte bei der Siegerehrung: „Ich freue mich sehr, dass die Faldo Series Championship hier am Scharmützelsee nun schon zum zweiten Mal mit so großer Beteiligung und auf so hohem Niveau durchgeführt werden konnte.“

Und A-ROSA Golf Direktorin Vanessa Herbon ergänzte: „An den letzten beiden Tagen konnten wir sehen, welche Faszination Golf inzwischen auch auf ganz junge Spieler ausübt. Ich bin sehr stolz, dass wir dem widrigen Wetter zum Trotz eine erstklassige Meis­terschaft auf die Beine gestellt und glänzende Sieger ermittelt haben.“

Neue Generation entwickeln

Ziel der Faldo Serie ist es, Golf-Entwicklungsprojekte in den Teilnehmerländern zu fördern und eine neue Generation von Spitzengolfern zu entwickeln.

Während der Turniere finden Workshops und Gespräche mit Trainern von Nick Faldo statt, bei denen die Nachwuchsspieler in den verschiedensten Bereichen gefördert werden. Zusätzlich findet eine öffentliche Golfclinic für Kinder und Jugendliche aus der Region statt.

Am Scharmützelsee nutzten rund 100 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland, Dänemark, Luxemburg und sogar Schottland die Chance, ihr Können zu zeigen und sich in den Workshops mit dem persönlichen Trainer von Nick Faldo Keith Wood weiter zu verbessern.

15 junge Gäste schnupperten im Rahmen einer öffentlichen Golfclinic erstmals in diese faszinierende Sportart hinein.

Markus J. Scheck

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen