Wiesberger bläst zur Aufholjagd

Aufmacherbild
 

Der Burgenländer Bernd Wiesberger, Österreichs einziger Golf-Profi auf der Europa-Tour, startet am Donnerstag in Abu Dhabi in die neue Saison.

Das mit 2,7 Millionen Dollar dotierte Turnier bildet für den 29-jährigen den Auftakt zu einer vierwöchigen Serie, die ihn auch nach Doha (Katar), Dubai und Malaysia führen wird.

Gute Ergebnisse gleich zu Beginn seines sechsten Profijahres bringen dem zweifachen Gewinner auf der Europa-Tour (und eines Turniers der Asien-Tour) nicht nur Dollars - sein Karriere-Preisgeld beträgt 3,535 Millionen Dollar -, sondern auch wichtige Punkte für die Weltrangliste.

Kampf um Weltranglistenplätze

Denn da hat Wiesberger zuletzt an Boden verloren. Seine Position 72 ist die schwächste der vergangenen drei Jahresabschlusswertungen. 2012 war er 65. und 2013 hatte er an der 52. Stelle beendet.

Ein Vorstoß unter die besten 50 bleibt weiterhin das Ziel des Oberwarters, der sich im Dezember wegen einer Sehschwäche einer Laserbehandlung unterzogen hatte.

Damit würde sich die Tür zu den hoch dotierten Bewerben der World Golf Championship Serie (den Auftakt bildet das 9-Mio.-Turnier in Doral/Florida) und zu Major-Turnieren öffnen.

Trainingslager auf Mallorca

Seine Vorbereitung absolvierte Wiesberger bei einem viertägigen Trainingslager auf Mallorca. In Abu Dhabi, wo er von seinem Coach Phil de Busschere betreut wird, hatte er im Vorjahr den Cut verpasst, 2013 war er 21. gewesen.

Auch heuer ist das Turnier stark besetzt, der Weltranglisten-Erste Rory McIlroy führt das Feld an. Der 25-jährige Nordire war 2014 zweifacher Major-Sieger und die Nummer eins der Jahreswertungen der US-PGA- und der Europa-Tour.

Als weitere Top-Ten-Spieler schlagen Henrik Stenson (SWE/2), Justin Rose (ENG/6) und Rickie Fowler (USA/10) ab, auch der dreifache Turniersieger Martin Kaymer (GER/12) ist bei der 10. Auflage im Abu Dhabi GC (Par 72) dabei.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen