Steiner und Prägant um Weltcup

Aufmacherbild
 

Steiner und Prägant beim Weltcup unter Superstars

Aufmacherbild
 

Österreichs Golf-Asse kämpfen diese Woche an zwei verschiedenen Fronten.

Beim hochkarätig besetzten Weltcup in Mission Hills nördlich von Hongkong (China) sind der 27-jährige Roland Steiner (GC Murhof) und der gleichaltrige Florian Prägant (GC Klagenfurt-Seltenheim) ab Donnerstag für Rot-Weiß-Rot im Team-Einsatz.

Auf der European Tour in Johannesburg wird es für Markus Brier ernst, der ein gutes Ergebnis für die Absicherung der Tourkarte 2012 braucht. Auch Bernd Wiesberger startet im Serengeti GC, er hofft noch auf ein Ticket für die Dubai-WM.

28 beste Nationen am Start

Die 28 besten Golfnationen sind beim World Cup in China mit je zwei Spielern vertreten, Steiner und Prägant haben sich Anfang Augsut in Tallinn (Estland) mit einem Sieg dafür qualifiziert.

Wie auch immer das Abenteuer sportlich enden wird, die Kassa wird stimmen, teilt sich doch sogar das letztplatzierte Team noch 50.000 US Dollar.

Insgesamt 7,5 Millionen US-Dollar werden an Preisgeld ausgeschüttet. Markus Brier und Martin Wiegele erhielten für ihren sensationellen fünften Platz 2004 in Sevilla pro Kopf 67.500 Dollar.

Mit Poulter und Rose im Flight

Die Österreicher bekommen es u.a. mit Konkurrenz aus Deutschland durch Martin Kaymer und Alex Cejka sowie England durch Ian Poulter und Justin Rose, Spanien durch Miguel Angel Jimenez und Alvaro Quiros und Nordirland durch Graeme McDowell und Rory McIlroy zu tun.

Die Flight-Partner von Steiner/Prägant sind Poulter/Rose. "Das sind zwei tolle Spieler, man kann sich sicher das eine oder andere abschauen und vielleicht diese Woche schon nutzen, um sie am Ende zu schlagen", sagte Steiner, der von Anlage, Platz und Ambiente begeistert ist, selbstbewusst.

"Platz ist unfassbar"

"Der Platz ist unfassbar, in einem sehr guten Zustand, es spielt sich sehr angenehm. Um die Grüns herum trennt sich die Elite von denen, die nur so mitspielen. Ich freue mich, es wird sicher eine spannende Geschichte, mal schauen, wir es so läuft", meinte er weiter.

Partner Prägant ist mit der Auslosung mehr als zufrieden: "Wahnsinn! Solche Topspieler! Da ist sicher noch ein bisserl mehr Ansporn dabei. Ich freue mich echt darauf, mit den Zwei zu spielen und zu schauen, was die anders machen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen