Koepka-Sieg nach Schlussspurt

Aufmacherbild
 

Brooks Koepka gewinnt überraschend die Turkish Open. Dem US-Amerikaner gelingt eine tolle 65er-Schlussrunde, während zahlreiche - bis dahin vor ihm klassierte - Rivalen patzen. Am Ende setzt sich Koepka einen Schlag vor dem Engländer Ian Poulter sowie drei vor Henrik Stenson aus Schweden durch. Wade Ormsby (AUS), als Leader in den letzten Tag gestartet, muss sich mit dem vierten Rang begnügen. Bernd Wiesberger verharrt mit einer 71 auch am Schlusstag im Mittelfeld und landet auf Platz 52.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen