Zanotti von Golfball getroffen

Aufmacherbild
 

Pech für Fabrizio Zanotti: Der diesjährige Sieger der BMW International Open wird am ersten Tag der KLM Open in Zandvoort (NED) von einem Ball am Kopf getroffen. Zum Zeitpunkt des Unglücks befindet sich der Paraguayer am 16. Loch. Zanotti kann zunächst nicht bewegt werden, ist aber stets bei Bewusstsein. Im Krankenhaus folgt die Entwarnung: "Alle neurologischen Untersuchungen sind ok gewesen", so Turnierdirektor Migual Viador. Das Turnier wird nach einer kurzen Unterbrechung fortgesetzt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen