Kafelnikov besser als Brier

Aufmacherbild
 

Der ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste Yevgeny Kafelnikov darf sich beim Lyoness Open in Atzenbrugg über eine ordentliche Auftaktrunde freuen. Trotz einer fast vierstündigen Regenpause bleibt der 38-jährige Russe mit einer 75er Runde nur drei Schläge über Par. Damit lässt Kafelnikov unter anderem den Wiener Markus Brier (76) und Amateur-Jungstar Matthias Schwab hinter sich. Mit dem Cut wird es Kafelnikov trotzdem schwer haben: In Führung liegt Pablo Larrazabal mit acht unter Par.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen