Siem siegt - Wiesberger wird 13.

Aufmacherbild

Bei schwierigen Bedingungen entwickelt sich das Finale des BMW Masters in Shanghai zum Krimi. Marcel Siem (GER), Alexander Levy (FRA) und Ross Fisher (ENG) kommen nach 272 Schlägen (-16) ins Clubhaus. Im Stechen setzt sich dann der Deutsche Siem mit einem Birdie am ersten Extraloch durch und kassiert ein Preisgeld von 1,666 Mio. Euro. Bernd Wiesberger schafft trotz eines Doppelbogeys auf Bahn 17 den 13. Endrang. "Ich war nicht vom Glück verfolgt, bin aber zufrieden", erklärt der Burgenländer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen