Bei Matchplay-WM geht's um Nr. 1

Aufmacherbild
 

McIlroy und Westwood rittern um Nummer-1-Position

Aufmacherbild
 

Die Accenture Matchplay Chmapionship in Marana (Arizona) entwickelt sich zum Rennen um die Nummer 1 der Welt.

Nachdem Titelverteidiger und Weltranglisten-Spitzenreiter Luke Donald (ENG) bereits in der ersten Runde gescheitert ist, greifen sein landsmann Lee Westwood und der Nordire Rory McIlroy nach dem Thron.

McIlroy trifft auf Überraschungsmann

Nach Westwood, der Nick Watney (USA) mit 3 und 2 eliminiert, qualifiziert sich auch McIlroy mit einem 2 und 1-Sieg gegen Jimenez (ESP) fürs Viertelfinale.

McIlroy bekommt es nun mit dem 25-jährigen Überraschungsmann Sang-Moon Bae (KOR) zu tun, Westwood trifft auf Martin Laird (SCO). "Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich drei Spiele in Serie gewinne", erklärt Westwood, der bei seinem 12. Start bei der Matchplay-WM erstmals im Viertelfinale steht.

Respekt vor Jimenez

McIlroy freut sich über den Sieg gegen den charismatischen Spanier Jimenez. "Er ist ein Routinier und ein echter Kämpfertyp, selbst nach einer Drei-Loch-Führung war ich mir nicht sicher, dass ich gewinne", meint der Nordire.

Showdown um Nr. 1 im Semifinale?

Sollten beide erfolgreich sein, kommt es im Semifinale zum Showdown der Nummer zwei und drei der Welt.

Für den Deutschen Martin Kaymer, Nummer vier der Welt ist im Achtelfinale Endstation. Der Vorjahres-Finalist unterliegt Matt Kuchar mit 4 und 3. Der US-Amerikaner trifft nun auf Landsmann Hunter Mahan, der den an zweiter Stelle gereihten Steve Stricker mit 4 und 3 eliminiert.

Wilson und Hanson überraschen

Ebenfalls im Viertelfinale steht Mark Wilson, der seinen höher eingestuften US-Landsmann Dustin Johnson mit 4 und 3 eliminiert. Wilson trifft nun auf Peter Hanson, der Brandt Snedeker mit 5 und 3 aus dem Bewerb wirft.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen