Briten- und US-Duell um Finale bei Matchplay-WM

Aufmacherbild
 

Der Nordire Rory McIlroy und der Engländer Lee Westwood sowie die US-Amerikaner Mark Wilson gegen Hunter Mahan bestreiten das Halbfinale bei der Matchplay-Weltmeisterschaft in Marana Arizona.

McIlroy gegen Westwood um Nr. 1 der Welt

Der 22-jährige McIlroy setzt sich am Samstag mit 3 und 2 über Bae Sang-Moon aus Südkorea durch. "Ich habe wenig Fehler begangen. Ich habe die Par-5-Löcher viel besser gespielt, das hat definitiv geholfen", freut sich McIlroy.

Westwood entscheidet das Viertelfinal-Duell mit dem Schotten Martin Laird 4 und 2 für sich."Hoffentlich geht das so weiter. Ich wünsche mir, dass ich mein Spiel hier weiter auf so hohem Niveau halten kann. Ich fühle mich hervorragend", untermauert Westwood sein Selbstvertrauen.

Mahan deklassiert Kuchar

Mahan besiegt seinen US-Landsmann Matt Kuchar ganz klar mit 6 und 5. Wilson wirft den Schweden Peter Hanson mit 4 und 3 aus dem Rennen.

"Matt hat auf den ersten neun Bahnen schlecht geputtet, ich habe da sehr glücklich gespielt. So kam das souveräne Ergbnis zustande", erklärt Mahan im Anschluss an den Sieg.

Luke Donalds Thron wackelt

Sollte McIlroy oder Westwood das mit 8,5 Millionen dotierte Turnier der PGA- und European-Tour gewinnen, löst der Sieger den Weltranglisten-Führenden Luke Donald als Nummer eins im Ranking ab. Der Engländer war bereits in der ersten Runde der 64 besten Golfprofis der Welt gescheitert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen