Nach Bernd Wiesberger cuttet auch Markus Brier

Aufmacherbild
 

Starker Auftritt von Bernd Wiesberger bei den Joburg Open in Johannesburg.

Der Burgenländer spielt am Freitag auf dem Westkurs eine 66er-Runde und liegt zur Halbzeit mit sieben Schlägen unter Par auf dem geteilten 16. Rang.

Cut auf Raten

Nachdem die Auftakt-Runde am Donnerstag nach einer Sturm-Unterbrechung wegen Dunkelheit abgebrochen werden muss, kann die zweite Runde aufgrund eines Gewitters nicht fertig gespielt werden.

Brier mit konsequenten Birdies

Markus Brier kann nur sechs Bahnen spielen und schafft am Samstagmorgen mit konsequenten Birdies den Sprung in die Finalrunden. Der Wiener bringt eine 68er-Runde ins Klubhaus und startet als geteilter 48. (-4) ins Finale.

Prägant gibt auf

Der Salzburger Hans Peter Bacher bügelt auf dem schwierigeren Ostkurs einige Bogeys aus, kann sich aber nicht in die Finalrunden spielen. Florian Prägant gibt nach der 1. Runde (74 Schläge) auf und tritt nicht mehr zur 2. Runde an.

Trio an der Spitze

Das Trio Robert Rock, Richard Finch (ENG) und Lokalmatador George Coetzee (RSA) teilt sich die Führung (-11) mit einem Schlag Vorsprung auf das südafrikanische Trio Jbe Krüger, Branden Grace und Retief Goosen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen