Cabrera-Bello feiert 2. Tour-Sieg, Wiesberger wird 24.

Aufmacherbild
 

Bernd Wiesberger beendet das Dubai Desert Classic auf dem 24. Rang. Der 26-jährige Burgenländer spielt in dem mit 2,5 Millionen Dollar dotierten Turnier der Europa-Tour zum Abschluss eine gute 70er-Runde (2 unter Par) und erhält einen Scheck über rund 20.000 Euro.

Martin Wiegele verhaut die Finalrunde, spielt sieben über Par und stürzt auf den 74. Endrang ab.

Zweiter Sieg nach AustrianOpen

Der Sieger beim Wüsten-Turnier hat Österreich-Bezug:

Der 27-jährige Spanier Rafael Cabrera-Bello triumphiert zum zweiten Mal nach den AustrianOpen 2009 auf der Tour und kassiert rund 315.000 Euro.

Nach einer 68er-Runde am Schlusstag überholt Cabrera-Bello (Gesamtscore 270/18 unter Par) den am Samstag führenden Engländer Lee Westwood (70), der wie der Schotte Stephen Gallacher als geteilter Zweiter einen Schlag Rückstand hat.

McIlroy verteidigt seinen 5. Platz

Der Nordire Rory McIlroy, der Gewinner von 2009, verteidigt nach einer 71er-Runde den geteilten fünften Platz.

Dubai Desert Classic, Endstand:

1. Rafael Cabrera-Bello (ESP) 270 (63-69-70-68)

2.Stephen Gallacher (SCO) 271 (69-65-68-69)

2. Lee Westwood (ENG) 271 (69-65-67-70) 

4. Marcel Siem (GER) 273 (65-69-68-71)

5. Sören Kjeldsen (DEN) 274 (68-69-70-67)

5. George Coetzee (RSA) 274 (69-66-69-70)

5. Rory McIlroy (NIR) 274 (66-65-72-71)

5. Scott Jamieson (SCO) 274 (65-68-70-71)

24. Bernd Wiesberger (AUT) 280 (70-72-68-70)

74. Martin Wiegele (AUT) 293 (72-69-73-79).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen