Birdie-Rakete spät gezündet

Aufmacherbild
 

Kampf um Europas Nummer 1 geht ins Finale

Aufmacherbild
 

Mit fünf Birdies auf den letzten sechs Löchern hat sich der nordirische Golfprofi Rory McIlroy beim Dubai World Championship am Donnerstag in eine ausgezeichnete Position gebracht.

Der Weltranglisten-Zweite war nach der ersten Runde mit 66 Schlägen Dritter. McIlroy müsste das mit 7,5 Millionen Dollar dotierte Finale der Europa-Tour gewinnen, um die Chance zu wahren, den Weltranglisten-Ersten Luke Donald (England) von der Spitze der Saisonwertung zu verdrängen.

Donald war nach einer 72er-Runde (Par) 26., ein Top-8-Rang würde ihm zum Gewinn der europäischen und US-amerikanischen Geldrangliste reichen. Damit würde der 34-Jährige einen Meilenstein in der Golf-Historie setzen.

Spitzenreiter war der Schwede Peter Hansen, der mit 64 Schlägen den Platzrekord einstellte.

 

Dubai World Championship - Stand nach der 1. Runde:

1. Peter Hanson (SWE) 64 Schläge
2. Paul Lawrie (SCO) 65
3. Rory McIlroy (NIR) 66
4. Sergio Garcia (ESP) 67
5. Ross Fisher (ENG), Robert Rock (ENG) und Alvaro Quiros (ESP), je 68. Weiter: 26. Luke Donald (ENG) 72

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen