30.000 Kilometer umsonst

Aufmacherbild
 

Böses Ende: Brier verspielt Cut in Perth

Aufmacherbild
 

Die Chancen von Markus Brier, die Tour-Karte für 2013 zu ergattern, sind am Freitag weiter gesunken.

Nach dem ersten Tag beim Perth International noch auf dem 13. Platz, verpasste der Wiener durch eine missglückte zweite Runde als 73. den Cut um einen Schlag.

Schuld war eine ganz schwache Schlussphase: Brier unterliefen auf den letzten drei Löchern zwei Bogeys und ein Doppel-Bogey.

Nach einer 77er-Runde (5 über Par) beendete er das Turnier mit insgesamt 3 über Par.

"Ziemlich niedergeschlagen"

Bitter für den 54-Jährigen, der in der Hoffnung auf ein Top-Resultat die 30.000 Kilometer lange Reise auf sich genommen hatte.

"Nach den vergangenen Wochen bin ich jetzt ziemlich niedergeschlagen. Das letzte Turnier dieses Jahr wird wahrscheinlich Südafrika sein. Vielleicht komme ich auch in Hong Kong ins Feld", hofft Brier weiter.

"Das Problem war das Putten. Zum Schluss hat es mich böse erwischt."

Nach zwei Tagen in Führung liegt Emiliano Grillo (11 unter). Der Argentinier hat gleich vier Schläge Vorsprung auf die ersten Verfolger.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen